Nimm die Wohnungssuche mit Get a flat in die Hand – und schon hast du beim Vermieter einen Fuß in der Tür.

barbara-froestl

Not macht erfinderisch. Der beste Beweis dafür ist Get a flat: Die Idee wurde geboren, als Barbara vom Vermieter aus Eigenbedarf gekündigt wurde und sie selber intensiv auf Wohnungssuche war. Ja mei! Sie war schließlich in Minga dahoam, wo es viele schöne Wohnungen gibt – und auch ganz schön viele andere Wohnungssuchende. Ideale Voraussetzungen also, um schnell und einfach eine neue, bessere Wohnung zu bekommen – und dafür eine gute Strategie zu entwickeln. Ihre Kriterien steckte sie deshalb ganz hoch: Bestlage war Voraussetzung, ein Balkon unumgänglich, 3 Zimmer im Altbau obligatorisch, günstige Miete selbstverständlich. Etwas ganz Besonderes, na freilich! Also ließ sie sich was besonderes einfallen.

Heraus kam eine Wohnungs- Bewerbungsmappe. Praktisch für den Vermieter, repräsentativ für Barbara. Die Bewerbung musste Barbara dann auch nur einmal herzeigen, nämlich bei der Besichtigung ihrer Traumwohnung. Dort lebt sie bis heute.

Vermutlich wäre die Bewerbungsmappe irgendwo in irgendeinem Kastl in Vergessenheit geraten, wenn sie nicht Franzi kennengelernt hätte. Ihre Zusammenarbeit begann als Team in einem Online-Startup. Sie konzipierten als Art Director und Texter gemeinsame Ideen und daran hat sich bis heute im Wesentlichen nicht viel geändert, wie sie selber über sich sagen. Bis es zur Zusammenarbeit außerhalb der Arbeit kam, musste sie Franzi von ihrer Idee erzählen. Was sie Gott sei Dank getan hat. Und Franzi musste ein wenig Überzeugungsarbeit leisten. Was sie zum Glück getan hat. Sie war von der Idee von Anfang an begeistert und ließ nicht locker. Als Unternehmerin hatte sie das Gespür für erfolgreiche Geschäftsmodelle. Innerhalb eines halben Jahres erschufen die beiden den Schlüssel zur Traumwohnung: Get a flat.

franziska-poller

© Get a flat